Bauwerksabdichtung-Isolieren-Abdichten-roofer-seal-Fire protection gel-Brandschutz
Bauwerks Abdichtungen tirol-roofer, seal-Fire prot
Sie sind hier: Startseite » Schweissbahn » Gründach

Begrünung auf Dach-Terrassen

Bei begrünte Dächer gibt es Extensiv und Intensive Begrünung
Extensiv heisst mit Substrate für Sedumpflanzen haupsächlich
niedergewächse kaum wartung.
Intensiv ist mit Erdaufbau für Rasen - Sträucher - Bäume muß reichlich gepflegt werden

Dächer mit Neigungen zwischen 3° und 18° werden als schwach geneigte Dächer eingestuft. Diese Dachneigung ermöglicht einen einfachen und sehr wirtschatlichen Gründachaufbau.

Unter Extensivbegrünung wird eine naturnahe Bepflanzung bezeichnet, die mit geringen Substratdicken von 3 bis 5 cm und ohne Wasser- und Nährstoffzufuhr auskommt. Sie bildet eine dauerhafte, geschlossene Pflanzendecke. Die Vegetation besteht aus dürreresistenten, Kräutern oder Gräsern unterschiedlicher Zusammensetzung, die ohne Pflege auskommen und sich an die Bedingungen des Extremstandortes anpassen können. Dies bedeutet, dass die pflanzen sehr regenerationsfähig sein müssen. Aus diesem Grunde werden fast ausschließlich Wildpflanzen verwendet.

Intensivbegrünungen umfassen Pflanzungen von Stauden, Gehölzen und Rasenflächen, wie sie auch im Freiland üblich sind. Sie sind nicht auf geneigten Dächern, sondern nur auf Flachdächern möglich. Erforderlich ist eine Substratstärke von mehr als 30 cm, außerdem müssen sie regelmäßig mit Wasser und Nährstoffe versorgt werden. intensivbegrünungen sind wie eine Gartenanlage begehbar. Da sie besonders pflegeintensiv und kostenaufwendig sindund gewissermaßen Dachgärten darstellen.